Transsexuelle und Angehörige Forum

Fachleute, Wissenschaft, Veröffentlichungen, Medien & Co => Bücher und Veröffentlichungen über Transsexualität => Thema gestartet von: Ulrika_S am 08.Mai 2019, 10:59

Titel: Transfrau? Ja, genau! von Ulrika Schöllner
Beitrag von: Ulrika_S am 08.Mai 2019, 10:59
Ich hoffe, ein wenig Eigenwerbung ist hier erlaubt...  :)
Das Buch wird zur Herbst-Buchmese 2019 vorgestellt, Verkaufsstart ist wohl der 7.10.2019.
Vorbestellung ist ab sofort beim Verlag und den großen Online-Plattformen möglich (Hugendubel, Thalia, eBook, ex libris, Amazon).
Danke und viel Vergnügen
LG Ulrika

http://www.reinhardt-verlag.de/de/titel/54515/Transfrau_Ja_genau_/978-3-497-02901-3/
oder hier:
https://ulrika-s.de/buch/bestellen
Titel: Re: Transfrau? Ja, genau! von Ulrika Schöllner
Beitrag von: mermaid am 08.Mai 2019, 12:36
Respekt, Respekt, Respekt, sowohl für die Leistung als Autorin, als auch für den Mut über das eigene Leben zu schreiben!!!

Viel Erfolg mit dem Buch.
Titel: Re: Transfrau? Ja, genau! von Ulrika Schöllner
Beitrag von: Svenja am 08.Mai 2019, 20:17
Cool! Ausgesprochen mutig von dir.

Ich habe selber erst vor ein paar Wochen ein Seminar über das ganze Drumherum einer eigenen Buchpublikation besucht (allerdings mit wissenschaftl. Vorzeichen...), von daher bin ich eh offen für die Idee.

Titel: Re: Transfrau? Ja, genau! von Ulrika Schöllner
Beitrag von: Prinzessin Lena am 08.Mai 2019, 21:52
Wow, wow, wow!! Echt toll, liebe Ulrika! Ich bin gespannt, es zu lesen! :knuddel2:

LG
Lena
Titel: Re: Transfrau? Ja, genau! von Ulrika Schöllner
Beitrag von: Vanessa am 09.Mai 2019, 08:41
Ich hoffe, ein wenig Eigenwerbung ist hier erlaubt...  :)
Klar. :) Hast genug Posts ohne, als dass du auch nur in Spam Verdacht kommen könntest. Außerdem hat es mit dem Thema zu tun. Mutiger Schritt, ich hoffe, du bereust das nicht irgendwann, viele Axtmörder und sonstige Komiker unterwegs in diesem Land. Ich hatte bis zur OP etwa auch alles aufgeschrieben, was so war, mit der Option "na ja wer weiß, vielleicht mal ein Buch raus machen später". Das Projekt ist aber durch, geht in meinem Fall nicht. Zu so einem Änderungsprozess gehört ja auch das persönliche Umfeld, und da müsste ich über zu viele Leute die Wahrheit schreiben.
Titel: Re: Transfrau? Ja, genau! von Ulrika Schöllner
Beitrag von: Ulrika_S am 09.Mai 2019, 16:45
Mutiger Schritt, ich hoffe, du bereust das nicht irgendwann, viele Axtmörder und sonstige Komiker unterwegs in diesem Land.
Klar, darüber habe ich mir auch Gedanken gemacht, hatte auch kurz an Synonym gedacht, weil ich zwar nie die Illusion hatte "stealth" zu leben, es aber auch nicht Jedem auf die Nase binden wollte.
Aber das hatte sich sowieso schnell erledigt.
Kleine Story am Rande:
Neue Firma, keiner kennt meine History außer Chef.
Gesellige Runde beim Essen, wir reden über Schulzeit und lernen, und schon sprudelt es aus mir raus: ..."meine Lehrerin hat auch immer gesagt, Junge, wenn du fleißiger wärst, dann könnte... rums - aus war's mit dem Geheimnis!
Also habe ich das mit dem Synonym verworfen - passt zudem nicht zu mir, ich stehe zu meinen Dingen.

Und was unsere Bereichernden angeht...
Da weiß ich mir zu helfen, hatte erst 1 Erlebnis Nachts in Nürnberg in der S-Bahn mit 2 Typen...
Ansonsten lebe ich in Oberbayern, da ist noch vieles im Lot. Und wenn es krasser werden sollte, habe ich auch eine Option.
Titel: Re: Transfrau? Ja, genau! von Ulrika Schöllner
Beitrag von: Miikayla am 09.Mai 2019, 21:05
Auch von mir Glückwunsch,und Respekt.
Möge Dein Buch ein Erfolg werden und sich in großer Zahl verkaufen.

Auch zu mir haben einige aus dem Bekanntenkreis mal gesagt,das was du gemacht und erlebt hast......schreib doch ein Buch darüber.........aber dafür war (und ist) meine Geschichte dann doch nicht ergiebig genug und es fehlt das Happy-End.......

Ich bewundere Leute,die Musik selber machen können,Bilder malen,oder denen es geglückt ist eineFremdsprache zu erlernen...
Und Leute wie Dich,die Bücher schreiben können.

Alles Gute :daumenhoch:
Titel: Re: Transfrau? Ja, genau! von Ulrika Schöllner
Beitrag von: Ulrika_S am 27.Okt 2019, 13:12
Endlich ist es soweit, auch wenn der Verlag es geschafft hat, den Termin Buchmesse zu reißen...
Interessante Gefühlslage - einerseits Freude darüber, es endlich in den Händen zu halten, andererseits doch mittlerweile eine größere Portion Abstand dazu, obwohl es doch eine so starke gefühlsintensive Aufarbeitung war...
Wer sich dafür entscheidet - Viel Freude beim Lesen!
Für Kritik und Diskussion bin ich gern bereit.

LG Urika

http://ulrika-s.de/buch