Transsexuelle und Angehörige Forum

Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

 


 Becoming Nicole - The Transformation of an American Family



0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

19.Jan 2016, 23:42
Gelesen 1581 mal

Biancaonair

  • Ex-Member
  • ****

  • 142
    Beiträge

    • Mein Hobby, das Fliegen und Fotografieren (ehem. Name)
Hey,
habe gerade noch was entdeckt was ich gerne mitteilen würde.
Neulich stieß ich durch Zufall im Netz auf die Lebensgeschichte der Nicole Maines.
Kennt die jemand hier? Die meisten wohl eher nicht.

Sie ist eine mittlerweile 18-jährige TF aus Amerika, glaube Seattle. Sie kam als Junge namens Wyatt zur Welt und hat einen Zwilligsbruder, Jonas. Die beiden Kinder wurden damals adoptiert.
Sie hatte letztes Jahr ihre GAOP und bekam schon mit 13 Hormone und vorher Blocker. Ist natürlich voll beneidenswert.

Sie sieht gerade auf diesem Foto hier auch echt supi aus (auch die Haare!): http://www.people.com/article/meet-identical-twins-jonas-nicole-maines-family-transgender-story

Man merkt ihr heute nichts mehr an, vor allem dank dieser frühzeitigen Erkennung hat sie ein sehr feminines Gesicht. Sie ist quasi die amerikanische Kim Petras. Mich hat das total gefesselt und wollte mehr von ihr wissen.

Ich las mich dann durch diesen Text http://www.huffingtonpost.com/entry/nicole-maines-book_us_5624f17be4b02f6a900ce129 der Huffington Post und erfuhr, dass es auch ein Buch über sie gibt. Klar habe ich es mir sofort geholt. Leider gibt es das nur auf englisch. Aber dank dem Buch kommen mit der Zeit meine Englischkenntnisse wieder auf Touren  ;)

Über das Buch: Es hat 280 Seiten auf denen sehr umfangreich mit Bildern ihr Lebens- und Leidensweg beschrieben wird und wie ihre Familie das alles aufgenommen hat. Sehr gut. Ihre Eltern und ihr Bruder unterstützten sie wo es nur ging und setzten sich dafür ein, dass sie so schnell wie möglich glücklicher wird und Hormone bekommt. Laut dem Buch war auch ihr Psychologe wirklich sehr nett. Seit sie zwei ist hasste sie ihren Körper und wollte das Geschlechtsteil weghaben.

Ich bin zwar noch nicht sehr weit beim Lesen und es ist auch wirklich nicht leicht alles zu verstehen, denn es sind einige englische Fachausdrücke darin die wohl viele nicht kennen aber ich denke ich kann es empfehlen.
Außerdem gibt es ohnehin sehr wenig Bücher über die Thematik, noch dazu eine ganze Lebensgeschichte, so dass es sich lohnt das Buch zu erwähnen.

Ist bei AZ bequem bestellbar.

lg Bianca  :wink2:

Allmählich kommt es ins Rollen...♡

  • Therapie: seit 04.05.2015 (Frau Lücke, Karlsruhe)
  • Hormone: seit 10/2015
  • IPL-Epi: seit 01.06.2015 (Hairfree, Karlsruhe)
  • Logopädie: seit 15.09.2015 (Frau Leonhardt, Karlsruhe)
  • VÄ/PÄ: Beantragung folgt


"Man is a social being. Always unhappy to be alone and friendless marks its early end."